Home » Ethische Fuhrung Und Ihr Einfluss Auf Die Arbeitgeberattraktivitat by Claus Dr Schetter
Ethische Fuhrung Und Ihr Einfluss Auf Die Arbeitgeberattraktivitat Claus Dr Schetter

Ethische Fuhrung Und Ihr Einfluss Auf Die Arbeitgeberattraktivitat

Claus Dr Schetter

Published July 9th 2014
ISBN : 9783656689713
Paperback
146 pages
Enter the sum

 About the Book 

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 1,5, Hochschule fur Wirtschaft und Umwelt Nurtingen-Geislingen- Standort Geislingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Fach-und FuhrungskraftemangelMoreMasterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 1,5, Hochschule fur Wirtschaft und Umwelt Nurtingen-Geislingen- Standort Geislingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Fach-und Fuhrungskraftemangel erhohen in Verbindung mit dem Wertewandel in der Gesellschaft die Schwierigkeit fur Unternehmen, passende Mitarbeiter zu rekrutieren und zu binden (Bundesministerium fur Arbeit und Soziales, 2011). Mittels einer hohen Arbeitgeberattraktivitat versuchen viele Betriebe, dieser Herausforderung zu begegnen. Es ist bekannt, dass uber die Fuhrung in entscheidendem Masse die empfundene Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz und dem Unternehmen und somit auch die Arbeitgeberattraktivitat bestimmt wird (Scheidt und Wiedenbrug, 2012). Bislang wurde jedoch kein wissenschaftlicher Zusammenhang zwischen einem ethischen Fuhrungsstil und seinen Auswirkungen auf die Arbeitgeberattraktivitat eines Unternehmens aufgestellt. Steigert ethische Fuhrung die Arbeitgeberattraktivitat? Diese Frage steht im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit, welche untersucht, ob und inwieweit der von Brown, Trevino und Harrison definierte ethische Fuhrungsstil mit seinen zwei Faktoren des Ethischen Rollenmodells und der Ethischen Mitarbeiterfuhrung eine positive Auswirkung auf die wahrgenommene Arbeitgeberattraktivitat eines Unternehmens hat. Hierbei wird bzgl. der Wahrnehmung zwischen folgenden Zielgruppen unterschieden: (a)bestehende Unternehmensmitarbeiter (b)Studenten/Absolventen Die Untersuchung erfolgte mittels einer reprasentativen Studie Anfang des Jahres 2014 (N=806)