Home » Der Beschaffungsmarkt Und Seine Mechanismen by Manfred Lenglishsing
Der Beschaffungsmarkt Und Seine Mechanismen Manfred Lenglishsing

Der Beschaffungsmarkt Und Seine Mechanismen

Manfred Lenglishsing

Published January 1st 1990
ISBN : 9783409006040
Paperback
56 pages
Enter the sum

 About the Book 

Eines der Hauptziele gut gefuhrter Unternehmen besteht in der Erhaltung und Steigerung der Wettbewerbsfahigkeit am Absatzmarkt. In den funfziger Jahren war dieses Problem auf grund der enormen Wachstumsraten auf den Absatzmarkten fur deutsche Unternehmen nicht so relevant. In dieser Phase, wo der Absatzmarkt keinen Engpassfaktor darstellte, war die Bundesrepublik Deutschland im internationalen Vergleich ein grosser und preisgunstiger Selbstbedienungsladen, der gern genutzt wurde. Dies hatte zur Folge, dass die Unterneh men im Produktions- und Beschaffungsbereich zur vollen Bedienung ihrer Absatzmarkte eine Versorgung um jeden Preis in Kauf nahmen. Erst mit dem ersten Olpreisschock im Jahre 1973 setzte sich die Erkenntnis durch, dass die Absatzmarkte kein unbegrenztes Wachstum garantieren. Die Absatzmarkte wurden zuneh mend durch - Stagnationstendenzen, - ein vergrossertes internationales Angebot, - Variantenvielfalt und kurzer werdende Produktlebenszyklen gekennzeichnet. Erschwerend kam fur viele grossere Unternehmen eine burokratische Unbe weglichkeit hinzu. Der Absatzmarkt wurde zum Engpassfaktor. Es wurde zunehmend schwieriger, die Produk tionsstatten in vielen Branchen auszulasten. Umstrukturierungen wurden notwendig. Der Bereich der Versorgung des Unternehmens mit Gutern und Dienstleistungen als wesent licher ergebnisbestimmender Faktor wurde von den Unternehmen starker erkannt. Diese Erkenntnis veranlasste viele Unternehmen zu einer Anderung der inneren Organisationsstruk tur. Diese Anderung bestand in der Einfuhrung einer verantwortlichen Stelle fur die Mate rialversorgung, dem Materialmanagement.