Home » Was auch geschehen mag: Schlossklinik Chefarzt Dr. Sturm (Heftromane für den Kindle 11) by Susanne Hofer
Was auch geschehen mag: Schlossklinik Chefarzt Dr. Sturm (Heftromane für den Kindle 11) Susanne Hofer

Was auch geschehen mag: Schlossklinik Chefarzt Dr. Sturm (Heftromane für den Kindle 11)

Susanne Hofer

Published
ISBN :
Kindle Edition
91 pages
Enter the sum

 About the Book 

Alte Rechtschreibung !!!Schloßklinik Chefarzt Dr. Sturm Bd. 3Was auch geschehen magIsabelle Seidel fängt auf Empfehlung des Kronstetter Pfarrers als Schwester in der Schloßklinik an. Die junge Frau hat schon viel Pech in ihrem Leben gehabt, aberMoreAlte Rechtschreibung !!!Schloßklinik Chefarzt Dr. Sturm Bd. 3Was auch geschehen magIsabelle Seidel fängt auf Empfehlung des Kronstetter Pfarrers als Schwester in der Schloßklinik an. Die junge Frau hat schon viel Pech in ihrem Leben gehabt, aber nur Pfarrer Seidel, Professor Dr. Sturm und dessen Mutter wissen, dass man sie vor einigen Monaten verdächtigt hat, einer Patientin in dem Krankenhaus, in dem sie früher gearbeitet hat, eine Geldbörse gestohlen zu haben.In der Schloßklinik wird auch Karsten Rotenberg behandelt, dem nach einem schweren Autounfall der Verlust seines Beines droht. Der junge Mann ist depressiv und verbittert, zumal ihn seine Verlobte verlassen hat, da sie ihr Leben nicht mit einem Krüppel verbringen möchte. Prof. Dr. Sturm und sein Team bemühen sich, Karsten neuen Lebensmut zu geben, aber es gelingt ihnen nicht. Er kann nicht daran glauben, dass es für sein Bein noch Hoffnung gibt.Erst, als er Isabelle Seidel kennenlernt, blüht er auf. Sie schafft es, ihn aus seinen Depressionen zu holen, so dass er neuen Mut schöpft und intensiv an seiner Genesung mitarbeitet. Die jungen Leute verlieben sich ineinander, was besonders Schwester Vilma ein Dorn im Auge ist, weil sie sich schon selbst an Karstens Seite gesehen hat.Isabelle fühlt sich in der Schloßklinik sehr wohl, doch dann kommt Michaela Nolden wegen eines Rückenleidens in die Klinik. Sie kennt Isabelle und sorgt dafür, dass die anderen Patienten und ein großer Teil des Krankenhauspersonals ihr nur noch mit Mißtrauen begegnen. Als ihr dann auch noch ein wertvolles Rubinarmband gestohlen wird, fällt der Verdacht auf Isabelle und das Leben, das sie sich erträumt hatte, scheint wie ein Kartenhaus zusammenzufallen.